Skip to main content
30. September 2020

Mahdalik: Gratis-Grippeimpfung der SPÖ der nächste Wahlkampfschmäh?

Wo sind die 400.000 Dosen?

Bildquelle: Pixabay

„Bald wird jeder jemanden kennen, der heuer leider keine Grippeimpfung bekommt“, meint FPÖ-Klubobmann Toni Mahdalik nach zahlreichen Anrufen älterer Menschen, die bei ihrer Suche nach einem Grippe-Impfstoff bei mehreren Apotheken abgeblitzt waren. „Alles vorreserviert, vielleicht kriegen wir im Dezember noch was rein…“, lauteten die Antworten in den Apotheken, die allesamt sehr bemüht waren und auch nicht die Schuld an der sich anbahnenden Misere tragen. „Wo sind die 400.000 Grippeimpfungs-Dosen, die SPÖ-Gesundheitsstadtrat Hacker angeblich geordert hat“, fragt Mahdalik. Selbstverständlich hat die FPÖ im Gemeinderat für die Gratis-Impfaktion gestimmt. Wir konnten uns jedoch nicht vorstellen, dass Hacker auch das wieder vergeigt. Die „wertvollen“ Tipps der SPÖ an die vor allem älteren Impfwilligen, sich entweder online anzumelden oder dies über die Hotline 1450 - wo man gefühlte drei Stunden in der Warteschleife hängt - können sich die Genossen getrost sonstwohin picken. „Der Impfstoff muss in allen Apotheken in ausreichender Anzahl verfügbar sein, das ist die verdammte Aufgabe der Stadt. Hoffentlich wird nicht bald jeder jemanden kennen, der durch das Versagen der Stadt stirbt“, so Mahdalik abschließend.

© 2020 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.