Skip to main content
04. Dezember 2018

FP-Seidl an Florianschütz: Bei Freud´scher Couch kennt sich die "Schnarcher-Fraktion" ja bestens aus

Wien (OTS) - „Wenn die Wiener Genossen in der Causa KH Nord nicht mehr beschäftigt als die Größe der Zimmer, dann sind sie wohl die falschen Ansprechpartner für die lückenlose Aufklärung des Skandal-Baus“, hält der Gesundheitssprecher der FPÖ-Wien, LAbg. Wolfgang Seidl fest. In der heutigen Befragung philosophierten die Vertreter der SPÖ darüber, ob die Zeugin Schwarz die Größe des Gartens um das skandalgebeutelte Spital für sinnvoll erachtet. „Hier stellt man sich die berechtigte Frage, was dieses Thema konkret mit dem Aufarbeiten des rot-grünen Milliardenskandals zu tun hat“, so der Freiheitliche und überlegt, ob die SPÖ-Abgeordnete Rubik als nächstes vielleicht auch noch nach der Lieblingsfarbe oder –blume der Zeugen fragen wird.

„Die Sozialisten sollen – wenn sie sich nicht wieder einmal während der Befragung im Tiefschlaf befinden – beginnen, endlich sinnvolle Fragen zu stellen, anstatt sinnentleerte Phrasen zu dreschen“, so Seidl abschließend. (Schluss) akra

© 2018 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.